Juwel 20375 Hochbeet mit Thermohauben 2-in-1

Ein Hochbeet im Garten soll leicht zugänglich sein, eine gute Höhe zum Bewirtschaften haben, eine gute Wärmedämmung vor allem im Frühjahr aufweisen, guten Schutz gegen Ungeziefer haben, leicht zerlegbar sein zum Wiederaufbau… Ein gutes Hochbeet  sollte also perfekt sein. Gibt es nicht? Gibt es doch!! (fast jedenfalls)

Juwel 20375 Hochbeet mit Thermohauben

sehr schönes Hochbeet aus Kunststoff Bildquelle: Juwel/Amazon*

Ehe ich dieses Hochbeet von Juwel kannte, habe ich selber schon aus Holz einige Hochbeete aufgebaut, die diesem Juwel – Hochbeet sehr nahe kamen. Rechteckig, na klar, damit man an jede Stelle herankommt. Höhe 51 cm…ist ausreichend, um sich nicht doll bücken zu müssen. Meine Hochbeete aus Holz waren zwar fast einen Meter hoch, aber ich bin auch ein großer Mensch. Gewöhnlich sind 51 cm Höhe für ein Hochbeet aber akzeptabel.

Wärmedämmung? Ungezieferschutz? Leicht zerlegbar? Das waren bei meinen Hochbeeten aus Holz Fremdwörter. Klar, die letzten aus 22 mm dicken Hölzern hatten auch eine Art Wärmedämmung, das ist aber nichts im Vergleich zu den Doppelkammern einiger Kunststoff – Hochbeete.

Ungezieferschutz fand nicht statt, immer wieder hatten sich Käfer und Asseln in meine Hölzer gefressen, und leicht zerlegbar waren sie auch nicht. Eigentlich nach ein paar Jahren überhaupt nicht mehr zerlegbar. Da ein Hochbeet aber hin und wieder einmal erneuert werden muß (siehe:Hochbeet Neuaufbau), war das mit dem Holz immer eine ganz schöne Quälerei.

Billiges Hochbeet aus Kunststoff

In Baumärkten und Sonderpostengeschäften gibt es ja hin und wieder einfache Hochbeete aus Kunststoff zu kaufen, da habe ich auch mein erstes gekauft. Ein völliger Fehlkauf, wie ich heute weiß: sehr dünne Seitenwände, alle Verbindungen aus weichem Plastik, die haben als erstes nachgegeben, ein Deckel….Da ist meine Mülltonne stabiler. Ich habe Hochbeete aus Kunststoff verflucht, denn nach zwei Jahren habe ich das schon entsorgen müssen, und 49 Euro waren futsch. Bis ich dann bei einem Gartennachbar das Juwel – Hochbeet gesehen habe.

Juwel – Hochbeet: Tolle Optik, prima Funktionen, Wärmedämmung

Dieses Hochbeet von Juwel hat mir auf Anhieb gefallen und inzwischen habe ich schon mehrere aufgestellt. Das verblüffendste ist die gute Wärmedämmung: Wenn es im Frühling etwas Sonne abbekommen hat, und man abends die Abdeckung anhebt, kommt einem richtig warme Luft entgegen. Ich weiß, tagsüber sollten die Hauben natürlich offen stehen, aber einmal habe ich es vergessen, und da ist mir dieser Effekt richtig aufgefallen.

Durch diese Wärmespeicherung kann ich auch etwas früher auspflanzen, als ich es sonst getan habe: Gerade bei den kleinen Salatpflänzchen kann man regelrecht zuschauen, wie sie von Tag zu Tag größer werden, und das in einem immensen Tempo. Aber auch die Kohlpflanzen lieben dieses Klima: So schnell ist der Kohlrabi noch nie gewachsen! Und das, obwohl ich schon einige Jahrzehnte mit Hochbeeten arbeite.

Deshalb kann dieses Hochbeet auch prima als Frühbeet oder sogar wie ein Gewächshaus genutzt werden. Dann sollte man die Hauben aber möglichst lange zu lassen und darauf achten, daß sie auch wirklich dicht aufliegen. Es geht, ich habe es schon probiert, aber ein richtiges Gewächshaus wird es wohl eher nicht ersetzen ( labile Abdeckung). Größere Pflanzen fühlen sich unter dieser Abdeckung aber absolut wohl.

Und gibt es Nachteile?

Wo so viel Gutes ist, findet man nach langer Suche tatsächlich ein schlechtes Korn. Es gibt schon einiges, was man besser machen könnte. Das weiß mit Sicherheit auch der Hersteller, aber das würde er nicht mehr zu diesem günstigem Preis anbieten können. Deshalb gibt es ja auch bessere,teurere. Mir persönlich sind eigentlich nur 2 Sachen bekannt:

  1. Die Abdeckung sollte etwas stabiler sein. Klar, sie hält und funktioniert tadellos, aber ein Hochbeet soll ja viele Jahre genutzt werden können. Das macht die Abdeckung leider auf Dauer nicht mit. Ich mußte mir schon aus Glas ein Provisorium basteln, das funktioniert zwar auch, ist aber umständlich zu bedienen.
  2. Die Höhe. Mit 51 cm ist dieses Hochbeet für die meisten Gärtner sicherlich ausreichend bemessen, mir als 2-Meter-Mann ist es ein wenig zu tief. Klar, es gibt noch einen Aufsatzrahmen, damit hat dieses Hochbeet von Juwel dann eine Stufe mehr. Habe ich mir einmal gekauft, finde ich aber zu teuer. Aber so wirklich stört mich diese etwas geringe Höhe auch nicht, schließlich beschäftige ich mich nicht stundenlang mit dem Hochbeet. Und besser als Freilandbeete, bei denen man sich nach jedem Unkraut tief bücken muß, ist es auf alle Fälle.

Fazit: Juwel 20375 Hochbeet mit Thermohauben 2-in-1

Dieses Hochbeet ist eines der besten auf dem Markt und bedingungslos zu empfehlen. Es gibt zwar noch einige, die noch ein wenig besser sind, aber vom Preis gleich das mehrfache kosten. Allerdings gibt es bei Juwel auch noch andere, ähnliche Hochbeete, die alle die ganzen Vorteile haben, wie dieses hier. Es steht zurecht oft auf Platz 1 der am meisten verkauften Hochbeete bei Amazon, finde ich.

Daten des Anbieters
  • wärmeisolierenden, witterungs-
  • und frostbeständigen, abgerundeten
  • Bausteinen, ca.50 mm dick
  • Incl. 2 Thermohauben
  • mit Drainageboden
  • Maße: ca 130 x 60 cm, Höhe 51 cm
  • Das Innenmaß beträgt 110x50cm

Juwel 20375 Hochbeet mit Thermohauben 2-in-1

8.8

Optik (subjektiv)

10.0/10

Material

10.0/10

Konstruktion

8.0/10

Handling

8.0/10

Preis/Leistung

8.0/10

Das ist gut:

  • optisch ansprechend
  • leichter Aufbau
  • tolle Wärmedämmung
  • lange haltbar

Das gefällt weniger:

  • Abdeckung etwas labil
  • Grundausstattung zu niedrig