Hochbeet günstig kaufen

Ein Hochbeet kann für verschiedene Zwecke geeignet sein. Für manchen ist es ausreichend, ein kleines Hochbeet auf dem Balkon oder der Terrasse stehen zu haben, um immer frische Kräuter und eventuell ein wenig kleines Gemüse auf Vorrat zu haben, ein anderer stattet seinen Garten mit vielen großen Hochbeeten aus und versucht sich als Selbstversorger.

So verschieden die Zwecke, so verschieden sind auch die Hochbeete. Während bei einem kleinem Hochbeet für Terrasse oder Balkon der Preis noch eine untergeordnete Rolle spielt, muß der Gemüsegärtner schon seinen finanziellen Rahmen im Auge behalten und möglichst günstige Hochbeete kaufen, die aber dennoch seinen Wünschen an einer ausgiebigen Ernte nahe kommen.

Hochbeet günstig kaufen oder billig?

Wie so oft kommt es nur alleine auf den Preis nicht an. Schon eine kleine Gemüsekiste, mit ausreichend frischer Komposterde gefüllt, kann die Freudentränen in die Augen treiben, wenn das angepflanzte gut wächst und eine reichliche Ernte ermöglicht. Darüber wird nun unser Gemüsegärtner nur müde lächeln: Er vertraut auf große Hochbeete, wo er soviel Gemüse wie möglich anpflanzen kann, und das möglichst früh am Jahresanfang schon. Da kommen für ihn nur Hochbeete mit isolierten Wänden und einer winddichten, aber lichtdurchlässigen Abdeckung in Frage.

Und das sind meistens eben nicht die billigsten Hochbeete, aber aufgrund des hohen zu erwarteten Ertrages die günstigsten. Ich kann das aus leidvoller Erfahrung bestätigen, denn ich bin einer dieser „Gemüsegärtner“. Wobei ich nicht den ganzen Garten mit Hochbeeten vorgestellt habe: Platz für Rasen, Blumenbeete und Gartenmöbel ist auch noch vorhanden.

Günstige Hochbeete

günstiges Hochbeet selbst gebaut

Meine alten Hochbeete: billig, aber nicht günstig

Früher waren meine Hochbeete immer selbst gebaut aus Holz. Alte Schalbretter waren immer irgendwo zu bekommen, meistens sogar kostenlos, und Schrauben und Nägel hatten noch zivile Preise. Um Schutz der Hölzer habe ich mich nie gekümmert: Wenn solch ein Hochbeet aus Holz innerlich erschöpft war, wurde es zerlegt und das Holz (meistens ziemlich morsch) im Garten verbrannt (ich Umweltsünder!!“). Gebrauchte alte Schalbretter gab es ja immer irgendwo, meistens sogar kostenlos….

Heute ist das unvorstellbar geworden. Denn:

  1. gibt es nichts mehr kostenlos
  2. ist Holz verbrennen im Garten verboten
  3. sind Schrauben, Nägel, Verbinder in guter Qualität ein Kostenfaktor
  4. bin ich alt geworden!

Heute bestehen meine Hochbeete aus Kunststoff, doppelwandig, mit Mäusegitter als Schutz, Thermoabdeckung und einem Preis, für den ich mit ein Hochbeet aus Holz mit Materialien aus dem Baumarkt nicht mehr kaufen könnte. Dazu die ganze Arbeit beim zerlegen: Nägel und Schrauben lassen sich natürlich nicht mehr aus dem Holz entfernen, ohne es zu zerstören. Da es nicht mit chemischen Anstrichen geschützt ist (Chemie will ich nicht in meinem Garten, schon gar nicht in der Nähe meines Gemüses), müßte ich mir alle paar Jahre wieder teures Holz kaufen.

Und dann ist diese ganze Arbeit auch zeitaufwändig und körperlich anstrengend – das will ich mir nicht mehr freiwillig antun.

Meine günstigen Hochbeete aus Kunststoff

Günstiges Hochbeet aus Kunststoff

Für mich als Gemüsegärtner ist dieses Hochbeet günstig und am besten geeignet Bildquelle: Juwel/Amazon

Das erste Hochbeet, das ich tatsächlich gekauft habe, war von Juwel. Dabei habe ich gleich einen Glücksgriff getan: Denn viele andere Hochbeete, die danach auf den Markt gekommen sind, haben mich  nicht überzeugt. Beim Juwel – Hochbeet ist alles so, wie ich es brauche: Es hat eine gute Wärmedämmung, ist ausreichend groß für mein Gemüse und relativ preisgünstig. Dazu eine Abdeckung gegen die Kälte im Frühling (die allerdings etwas stabiler sein könnte) und vor allem die gute Möglichkeit, es zwecks Neubefüllung leicht zerlegen zu können.

Kein Ärger mit Schrauben, die sich nicht herausdrehen lassen, oder Nägeln, die immer riesige Löcher im Holz hinterlassen haben.

Trotzdem gibt es natürlich noch andere Hochbeete, die für einen anderen Gärtner vielleicht besser geeignet sind. Es gibt inzwischen auch fertige Hochbeete aus Holz oder holzähnlichem Material zu kaufen, die geeignet sind, mehrere Zyklen im Leben eines Hochbeetes zu überstehen. Daneben die Hochbeete aus Metall oder Gabionen – die aber für meine Zwecke nicht geeignet sind. Denn das wechseln des Inneren ist hierbei unmöglich oder doch wieder sehr kraft- und zeitaufwändig.

Man sollte also schon vor dem Kauf eines Hochbeetes wissen, welches für die bestimmte Absicht am besten geeignet ist.